Spielbericht

Heimsieg im Spitzenspiel: Seugast baut Tabellenführung aus

Sonntag, 29. August 2021

Im Spitzenspiel der Kreisklasse West konnte sich die DJK Seugast mit 2:0 gegen den TSV Reuth behaupten. Nachdem auch der SV Neusorg in seiner Partie gegen den SVSW Kemnath/Stadt zu Hause „nur“ 2:2 unentschieden gespielt hat, konnte die DJK ihre Tabellenführung gar noch ausbauen, wobei jetzt – nach dem sechsten Spieltag – der Vorsprung auf Neusorg schon fünf Punkte beträgt. Gegen Reuth musste Trainer Aki Abdel-Haq seine geplante Anfangsformation abermals kurzfristig umstellen, nachdem Markus Lang nach dem Aufwärmen endgültig verletzungsbedingt passen musste. Dieser Ausfall wog schwer, hatte doch Lang zuletzt im Defensivverbund der DJK überragende Leistungen gezeigt und ganz erheblich zur Stabilität der Abwehr beigetragen. Ihn ersetzte kurzfristig Urlaubsrückkehrer Philip Prösl, der seine Sache sehr gut machte und zwischenzeitlich aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken ist. Auch Patrick Vyleta kehrte nach überstandenem Magen-Darm-Infekt in die Startelf zurück. Für ihn nahm – zunächst einmal – Jamshid Seifi auf der Bank Platz (er wurde in der zweiten Halbzeit für Murad Kyarov eingewechselt).

Bild

Seugast ging bereits in der dritten Spielminute durch einen Distanzschuss von Adrian Robinson aus ca. 20 Metern mit 1:0 in Führung. Dabei schien der Ball, der aus Sicht des Schützen flach im linken Eck einschlug, gar nicht einmal unhaltbar zu sein. Da jedoch Gästetorwart Lukas Köllner so gut wie keine Reaktion zeigte, erscheint es gut möglich, dass ihm die Sicht versperrt war und er den Ball erst spät erkannte.

Schon in der zehnten Spielminute war es dann erneut Torjäger Adrian Robinson, der einen Foulelfmeter sicher verwandelte und somit den Tabellenzweiten frühzeitig auf die Verliererstraße schickte. Dabei war es Robinson selbst, der elfmeterreif im Strafraum der Gäste gelegt worden war. Vorarbeit hatte Jiri Roztocil geleistet, der mit dem Ball am Fuß drei Mann auf sich gezogen hatte, bevor er auf Robinson passte, der sodann nur noch durch ein Foul zu bremsen war.

Reuth war offenkundig geschockt und versuchte seinerseits überhaupt erst einmal ins Spiel zu finden, was dem Team von Trainer Eisenhut dann auch mit voranschreitender Spieldauer zusehends besser gelang, wobei die Gäste vor allem von ihrer Kampfkraft profitierten. Richtig „dicke Chancen“ konnte sich der Tabellenzweite indessen nicht erspielen. Vielmehr blieb Seugast durch Konter brandgefährlich, wobei Aki Abdel Haq in der 41. Minute nach Eckball der Gäste Patrick Vyleta mit einem sehenswerten Pass auf links in Szene setzte. Dessen Schuss aus halblinker Position konnte Gästetorwart Köllner gerade noch abwehren, gegen den Nachschuss durch Robinson wäre er allerdings chancenlos gewesen. Robinson jedoch verpasste seinen möglichen Hattrick, indem er den Ball übers Gehäuse der Reuther platzierte.

Nach dem Seitenwechsel blies Reuth – wie nicht anders zu erwarten war – zur Aufholjagd und setzte die DJK unter Druck. Dabei entwickelte sich auf schwerem Untergrund – der Rasen war nach Dauerregen ziemlich aufgeweicht – ein rassiges Kampfspiel mit vielen intensiven Zweikämpfen. Beide Seiten schenkten sich nichts und die Akteure beharkten sich teilweise verbissen. Die bis dahin beste Chance der Reuther vergab Gästestürmer Fabian Höcht in der 50. Spielminute, als er ein langes Zuspiel von links mit schwachem Abschluss aus halbrechter Position vergab.

Ca. ab der 70 Minute mussten die Gäste ihrem kräfteraubenden Spiel zunehmend Tribut zollen und ihre Bemühungen, den Anschlusstreffer zu erzielen, verloren deutlich wahrnehmbar an Intensität. Seinerseits versäumte es Seugast – wieder einmal mehr – den Sack zuzumachen, indem hochkarätige Chancen leichtfertig und überhastet vergeben wurden. Schlussendlich konnte sich das Team diesen Luxus aber erlauben, da Reuth nicht mehr in der Lage war, ernsthafte Torgefahr vor dem Seugaster Gehäuse zu entwickeln und das Spiel somit möglicherweise nochmals spannend zu machen. Seugast war deshalb verdienter Sieger und konnte seine Tabellenführung festigen.

Bereits am kommenden Sonntag wartet im nächsten Heimspiel abermals der Tabellenzweite auf die DJK, gibt doch der SV Neusorg seine Visitenkarte in Seugast ab. Dabei hat man seitens der DJK keine guten Erinnerungen an die Gäste, ließen die doch Seugast beim 4:0 im Hinspiel der „Corona-Abbruchsaison 19/21“  am 5. Oktober 2019 nicht den Hauch einer Chance. Die Fans dürfen daher gespannt darauf sein, ob Seugast dieses Mal den spielstarken Gästen etwas entgegensetzen kann...

Reinhold Koppmann

PS: Ein neues Mannschaftsfoto sowie alle Ergebnisse – teilweise auch Live-Ticker – und die aktuellste Tabelle der laufenden Saison findest Du im Bereich unserer Ersten Mannschaft.

Info des Tages

Kirwasonntag ab 14 Uhr Sportheimbetrieb. 15 Uhr Anpfiff Seugast vs. SpVgg Windischeschenbach

Termine
Spiele
Laden...
Tabelle
Laden...
Jugendspiele
Laden...
Inzidenz Landkreis
Lade Grafik...