Spielbericht

Seugast bleibt in der Erfolgsspur – 3:1-Heimsieg gegen Neusorg

Sonntag, 5. September 2021

Im zweiten Heimspiel in Folge ließ sich die DJK bei ihrer Siegesserie auch nicht vom SV Neusorg (vor Spielbeginn Tabellenzweiter) stoppen, womit das Team von Spielertrainer Abdel-Haq nach dem siebten Spieltag „sage und schreibe“ 21 Punkte auf der Habenseite verbuchen kann. Anstatt aber – anlässlich der Spielberichterstattung – jetzt in irgendwelche Superlative zu verfallen, soll an dieser Stelle dem Leser vielmehr eine mögliche Erklärung für den (rekordverdächtigen) Lauf, den das Team um Kapitän Oheim nun einmal hat, „angeboten“ werden, wozu sich ein kurzer Vergleich mit der Saison 2019/21 nahezu aufdrängt: Wurde die DJK 2019 als Aufsteiger am siebten Spieltag in der Tabelle mit einem Trefferverhältnis von 34:19 ausgewiesen, so lautet diese Bilanz aktuell 17:3 Tore. Klar wird somit, worauf der neue Spielertrainer Wert legt und was sein Ansatz ist.

Bild

Es ist daher auch immer „ungerecht“, einzelne Spieler und deren Leistung herauszuheben, ist doch der aktuelle Erfolg insbesondere das Produkt einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Dennoch, nach dem siebten Spieltag ist es einfach „überfällig“, auf die positive Entwicklung, die Tobias Oheim genommen hat, hinzuweisen. Er befindet sich seit Saisonbeginn in überragender Form und ist in neuer Rolle im defensiven Mittelfeld eine Bank. Dabei haben Einsatz und Identifikation des Seugaster Mannschaftskapitäns mit dem Fußballsport und „seiner DJK“ schon immer gestimmt. Trotzdem hat er – so macht es den Eindruck – unter Abdel-Haq nochmals eine Schippe draufgelegt. Bestrebt, ständig an sich zu arbeiten, überzeugt er Spiel für Spiel durch seine Kampfkraft, sein immenses Laufvermögen sowie seine Bereitschaft, im Dienst der Mannschaft Lücken zuzulaufen und somit – im Fußballerjargon gesprochen – „Drecksarbeit“ zu verrichten.

Der Spielverlauf gegen den SV Neusorg glich einer Kopie vorangegangener Partien. Auch dieses Mal blieb die mangelnde Chancenverwertung der einzige Wermutstropfen, der den positiven Gesamteindruck etwas trübt. Gleichzeitig bleibt der fast schon chronische Personalmangel ein ständiger Begleiter des Seugaster Coaches, wobei die Mannschaft aus dieser Not bislang stets eine Tugend gemacht hat: Dieses Mal war es Patrick Pushard, der, nach dem plötzlichem Ausfall von Torwart Vaclav Boucek, in die Bresche sprang. Patrick machte seine Sache sehr gut: Er spielte absolut fehlerfrei und parierte die eine oder andere gute Chance der Gäste. Am gleichermaßen ärgerlichen wie unnötigen Anschlusstreffer der Neusorger zum 1:3 in der 90. Spielminute durch Carsten Söllner, war er ohne echte Abwehrchance.

„Alles in allem ein verdienter Sieg meiner Mannschaft, die wieder miteinander und füreinander gekämpft und sich dafür auch belohnt hat.“

DJK-Coach Akram Abdel-Haq im Fupa-Ligabericht

Seugast drückte Neusorg von Anpfiff weg in die Defensive und hatte eine Serie von Eckbällen, die bereits in der 16. Spielminute zum Erfolg führte. Murat Kyarov timte den Eckstoß von rechts präzise auf Patrik Vyleta, der somit keine Schwierigkeit hatte, per schulbuchmäßigen Kopfstoß die verdiente Führung herzustellen. Die Gäste fanden zwar nur langsam zu ihrem Spiel, deuteten aber per schnellem Konterspiel an, dass sie nicht gewillt waren, sich zu verstecken. Wenngleich Seugast bis zur Pause die weitaus klareren Chancen hatte – u.a. Adrian Robinson, Doppelttorschütze vom Vorsonntag, hatte an diesem Tag einfach kein Schussglück – bedurfte es in der 41. Minute einer Großtat durch Patrick Pushard, um den knappen Vorsprung der Hausherren in die Pause zu retten, wobei sich der Seugaster Keeper im direkten Duell mit Gästestürmer Reymann (sechs Tore in sieben Spielen) behauptete.

„Aki“ Abdel-Haq warnte daher in seiner Halbzeitansprache völlig zu Recht vor unnötigen Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung und forderte insofern mehr Konzentration seiner Mitspieler ein, zumal sich die Mannschaft mit dem knappen Vorsprung auf dünnem Eis bewegen würde. Nach dem Wechsel kamen die Neusorger auch immer besser ins Spiel und hatten nach einer Ecke in der 70. Minute ihre bis dahin wohl größte Chance zum Ausgleich, wobei ein Abschlussversuch geblockt wurde. Den folgenden Nachschuss setzte der mitaufgerückte Abwehrspieler der Gäste, Lukas Weiß, sodann knapp neben das Seugaster Gehäuse.

Mitten in der Drangphase der Neusorger erzielte Seugast aber das schon längst überfällige 2:0. Nach einem Abschlag verlängerte Abdel-Haq per Kopf auf Vyleta, der die aufgerückte Gästeabwehr überlief und von links gleichermaßen überlegt wie gekonnt ins rechte lange Eck vollstreckte. In der 89. Minute nahm derselbe Spieler einen sehenswerten Steilpass von Abedel-Haq auf und ließ mit seinem Schuss zum 3:0 (achtes Saisontor des Neuzugangs!) Torwart Wedlich keine Abwehrchance. Der Anschlusstreffer der Gäste kam zwar postwendend, letztendlich aber zu spät, um die Niederlage der Neusorger abzuwenden.

Seugast war wiederum – wie schon am Vorsonntag – der verdiente Sieger des Spitzenspiels, hatte doch das Team weit mehr und insbesondere die viel klareren Chancen als der SVN. Bereits am kommenden Samstag, den 11.09.2021 (Achtung: Anstoß ist um 16:00 Uhr!), muss Seugast nach zweimaligem Heimrecht wieder auswärts beim FC Weiden Ost II ran. Trainer „Aki“ Abdel-Haq wird dabei dafür sorgen, dass sein Team den aktuellen Tabellendreizehnten nicht auf die „leichte Schulter“ nimmt.

Reinhold Koppmann

  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau
  • Vorschau

Fotos: Florian Siegert

Info des Tages

Kirwasonntag ab 14 Uhr Sportheimbetrieb. 15 Uhr Anpfiff Seugast vs. SpVgg Windischeschenbach

Termine
Spiele
Laden...
Tabelle
Laden...
Jugendspiele
Laden...
Inzidenz Landkreis
Lade Grafik...